Ruine Stahlberg bei Bacharach-Steeg am Mittelrhein, im Tal der Loreley

Bitte wechseln Sie zur neuen Internetseite:
Ruine Stahlberg bei Bacharach-Steeg am Mittelrhein
Über dem nordwestlichen Ortsende von Steeg bei Bacharach am Rhein liegt die Ruine Stahlberg, ein regelmäßiger, ovaler, nicht sehr ausgedehnter Bering.

Von der beachtenswerten Burg Stahlberg sind Reste erhalten.

Insbesondere im Westen der runde Bergfried hinter dem Halsgraben an der Eingangsseite und die Schildmauer, die noch in ziemlicher Höhe erhalten sind. In der Schildmauer der Ruine Stahlberg sind Öffnungen für den Torriegel sichtbar.

Am anderen Ende im Osten, an der höchsten Stelle der Ruine Stahlberg befindet sich an der Talseite der Rest eines zweiten rechteckigen Donjons (Hauptturms).

Auf einem Felshügel nordwestlich der eigentlichen Ruine erkennt man noch die Reste einer Vorburg.

Burg Stahlberg bei Bacharach-Steeg entstand wohl um 1200, gleichzeitig mit der 1219 erbauten Burg Fürstenberg zum Schutz des Viertälergebietes errichtet.

1243 überließ der Kölner Erzbischof Conrad von Hochstaden die Burg Stahlberg in Steeg bei Bacharach am Rhein dem Pfalzgrafen Otto von Wittelsbach zu Lehen. Später wurde sie pfalzgräflich.

1316 wurde die Burg Stahlberg von König Ludwig von Bayern an den Erzbischof Balduin von Trier und König Johann von Böhmen verpfändet.

Nach dem Tod Balduins 1354 fiel das Viertälergebiet wieder an die Pfalzgrafschaft.

Im dreißigjährigen Krieg wurde die Burg Stahleck 1620 von spanischen Truppen, 1632 von den Schweden unter Rheingraf Otto Ludwig sowie mehrmals von den verschiedenen kriegsführenden Parteien eingenommen. Dabei wurde die Ruine Stahlberg schon mehr oder weniger zerstört, wie in der Bacharacher Oberamtsbeschreibung von 1678 vermerkt ist: "... das alte verfallene Haus Stahlberg uff dem Berg ..."

Teile der Burg Stahlberg wurden 1689 im Pfälzischen Erbfolgekrieg von den Truppen Ludwigs des XIV. gesprengt.

Am 31. Oktober 1804 wurden die Trümmer der Ruine Stahlberg mit dazugehörigem Grundbesitz für 350 Francs versteigert.

Seit 1912 ist die Ruine Stahlberg in Steeg bei Bacharach am Rhein im Eigentum des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz. Seither wurden viele Maßnahmen unternommen um den weiteren Verfall der Ruine Stahlberg zu stoppen.

Die Holzbrücke über den Halsgraben wurde erneuert. Im Jahre 1967 wurden an beiden großen Türmen Sicherungs- und Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt. 1988 wurde vom Verein die westliche Ringmauer gesichert.

Bitte wechseln Sie zur neuen Internetseite: Ruine Stahlberg bei Bacharach-Steeg am Mittelrhein

.

© 1997-2015 www.loreleytal.com - Alle Rechte vorbehalten. Ohne Gewähr.
Stand: Monday, 12. January 2015 - URL dieser Seite: http://loreleytal.com/rheinburgen/links/stahlberg/index.html