Burg Lahneck bei Lahnstein an Rhein und Lahn Mittelrhein Tal der Loreley Mündung Lahnmündung Lahntal Montabaur Burghotel Halsgraben Öffnungszeiten Wappen Ruine Goethe Isenburg Burgen Schlösser Festungen Ruinen Rheinburgen Rheintal Rheinland-Pfalz Deutschland Schloß Festung Hotel Hotels castle castles

Hoch auf dem alten Turme steht
Des Helden edler Geist.
Der wie das Schiff vorübergeht,
Es wohl zu fahren heißt.

„Sieh, diese Senne war so stark,
Dies Herz so fest und wild,
Die Knochen voll von Rittermark,
Der Becher angefüllt.

Mein halbes Leben stürmt' sich fort,
Verdehnt' die Hälft' in Ruh' –
Und du, du Menschenschifflein dort,
Fahr immer, immer zu!“

( Joh. Wolfgang Goethe,
am 18. Juli 1774 im Anblick der Burg Lahneck )

Oberhalb des Zusammenflusses von Lahn und Rhein befindet sich die Burg Lahneck über dem Ort Lahnstein auf einem vorspringenden Felsen. Die Burg Lahneck bei Lahnstein mit ihrem fast 30 Meter hohen Turm ist an zwei Seiten von bewaldeten Berghängen umgeben und bietet ein bedeutendes Zeugnis der Rheinromantik: Die Verbindung von mittelalterlicher Wehranlage, Ausbau in englischer Neugotik und einer wertvollen Einrichtung.

Der Mainzer Erzbischof Siegfried III. von Eppstein errichtete von 1240 bis 1245 die Burg Lahnstein zur Sicherung seines Besitzes und seiner Grenzen. Zu seinem Besitz gehörte unter anderem das Silberbergwerk Tiefenthal bei Lahnstein. Die Nutzung dieses Silberbergwerks stand den Mainzer Bischöfen seit 1220 zu. Im Gegensatz zu den meisten Rheinburgen wurde die Burg Lahneck nicht zur Ausübung des Zollrechts bestimmt, da sie dafür zu weit vom Rhein entfernt lag. Die Burg Lahnstein wurde damals unter dem Namen Loynecke oder Logenecke erbaut. Im Jahre 1245 wird die Burg vom damaligen Erzbischof erstmals urkundlich erwähnt.

Als Burgmannen wurden Angehörige bedeutender Grafen- und Rittergeschlechter der Umgebung benannt, unter anderem die Grafen von Sayn, Katzenelnbogen und Wied, die Ritter von Lahnstein etc. Durch Lehensverträge wurden sie zur Obhut der Burg verpflichtet.

Im Jahre 1332 wurde die angrenzende St.-Ulrichs-Kapelle erbaut, die sehenswert und heute zu besichtigen ist.

1464 wurde die Burg Lahneck nach Beendigung der Mainzer Bistumsfehde ohne Belagerung eingenommen. Dieter von Isenburg, im Streit mit Adolf von Nassau um die Herrschaft im Mainzer Erzbistum ließ auf dem fünfseitigen Bergfried einen zusätzlichen Mauerring, neue Türme und einen zusätzlichen Burggraben um die Burg erbauen. Dadurch vergrößerte sich das Areal der Burg wesentlich.

Mitte des 16. Jahrhunderts zog der Mainzer Amtmann in die Stadt Lahnstein. Die fast verlassene Burg behüteten nur noch ein niederer Beamter als Burggraf und zwei Wächter.

Im dreißigjährigen Krieg wurde die Burg im Jahre 1632 stark beschädigt, ein Jahr später, im Jahre 1633, wurde sie von den Schweden und kaiserlichen Truppen besetzt und stark zerstört. Von diesem Zeitpunkt an war die Burg unbewohnt. Auf kurfürstlichen Befehl wurde an dem Wiederaufbau und der Erhaltung der Burg nicht gearbeitet, die Burg Lahneck endete schließlich als Ruine.

Im Jahre 1774, bei einem Besuch von Goethe auf der Burg Lahneck, ließ ihn der romantische Anblick der Burg Lahneck zu dem oben genannten Gedicht "Geistesgruß" inspirieren.

Bis ins 18. Jahrhundert diente die Ruine Lahneck lediglich als Steinbruch. Im Jahre 1803 gelangte die Burg in den Besitz des Fürstentum Nassau, nachdem das Kurfürstentum Mainz aufgehoben wurde. Nach über 50 Jahren, 1854, wurde erst die Ruine Lahneck durch den Direktor der rechtsrheinischen Eisenbahngesellschaft, der Engländer Morarty, der die Burg erworben hatte, im Stil der Neugotik teilweise wieder aufgebaut.

In den folgenden Jahrzehnten wechselte die Burg Lahneck mehrmals den Besitzer. In den 60er Jahren führte Gustav Göde den Wiederaufbau fort, 1880 ging die Burg in den Besitz des preußischen Kammerherrn und Zeremonienmeister Graf Ewald von Kleist-Tycho, 1893 in den Besitz des Magdeburger Fabrikant Hauswald, schließlich im Jahre 1909 in den Besitz des Admiral Robert Mischke, durch den im Jahre 1937 eine grundlegende Restaurierung durchgeführt wurde.

Seit 1907 ist die Burg Lahneck im Familienbesitz des Admirals Mischke, beziehungsweise der Erbengemeinschaft Mischke/Freiherren von Preußen.

Bei einem Besuch der Burg Lahneck gelangt man zuerst in den sogenannten Halsgraben der Burg. Über dem Halsgraben ragt die gewaltige äußere Ringmauer mit den drei runden Mauertürmen, empor. Das Wappen des früheren Burgherren Diether von Isenburg ist über dem Spitzbogen-Tor zu ersehen, inzwischen jedoch durch viele Jahre Witterung gezeichnet.

Die seit 1928 eingerichtete Burggaststätte befindet sich angrenzend an das spätgotische Tor auf der Rheinseite. Durch einen Torturm auf der Rheinseite gelangt man dort in das eigentliche Burggelände. Die Kernburg selbst befindet sich hinter dem zweiten, inneren Burggraben.

Parallel zu der mit Rundtürmen versehenen Schildmauer befindet sich der Wohnbau. Dieser wurde erst im 19. Jahrhundert auf den alten Grundmauern neu errichtet, über sein ursprüngliches Aussehen ist wegen einstiger kompletter Zerstörung nichts bekannt. In den Obergeschossen des Wohnbaus befinden sich Wohnungen, in den Untergeschossen die Burgküche, die Burgkapelle mit ihrer gotischen Glasmalerei, der Rittersaal und die Ausstellungsräume mit sehenswerten Ausstellungsstücken. Die heute vorhandene Einrichtung wurde überwiegend aus altem Kulturbesitz erworben, die eigentliche Ausstattung der Burg ist aufgrund der Zerstörungen und Plünderungen kaum noch vorhanden.

Der Verputz der Burg Lahneck zeigt heute noch teilweise den Original-Anstrich aus der mittelalterlichen und gotischen Zeit.

Der Bergfried der Burg Lahneck bietet eine herrliche Aussicht auf die Stadt Lahnstein und die Rheinlandschaft (Novelle von Wilhelm Schäfer „Das fremde Fräulein“).

Auf der Burg Lahneck finden jedes Jahr in den Monaten August und September Burgfestspiele statt. An jedem 3. Samstag im September zieht das Kulturfest „Lahneck Live“ viele Besucher an.

  • Öffnungszeiten der Burg Lahneck:
  • Eine Burgbesichtigung ist vom 1. April bis 31. Oktober ab 10.00 Uhr zu jeden vollen Stunde bis zur letzten Führung um 17.00 Uhr möglich (Dauer ca. 40 Minuten).
  • Aufstieg zur Burg: ca. 30 Minuten, Fahrtweg: ca. 1,5 Kilometer.
  • Info: 02621/2244

Anfahrt:

  • Mit dem Auto: Von Süden Anfahrt über die romantische Bäderstraße von Wiesbaden über Bad Ems (B 260) Von der rechtsrheinischen A 3, Abfahrt Montabaur, über die B 49 nach Lahnstein Man kann mit dem Auto direkt bis zur Burg Lahneck fahren.
  • Mit dem Zug: Lahnstein hat zwei Bahnhöfe: Niederlahnstein und Oberlahnstein.
  • Mit dem Schiff: www.personenschiffe.de

Der Mittelrhein von Bingen bis Koblenz und von Rüdesheim bis Lahnstein

Hotels am Rhein | Hotels im Rheintal | www.rheinhotel.com

Hotelführer Hotelsuche Hotelliste Hotelangebote Hotelverzeichnis www.hotelliste.de

Schiffahrt auf dem Rhein, Personenschiffe in Deutschland Schifffahrt Schiff Rheinschiffahrt Rheinschifffahrt Rheinfahrt Schiffsreisen Fahrplan Fähre Hochzeit Schiffe Charter Schiffsreise Rheinschiffe Schifffahrten Schiffstouren personenschiffe.de

Wandern am Rhein Wanderkarten Wanderwege Wanderkarte Wanderrouten Wandern ohne Gepäck Radwandern Entfernungstabelle hiking Karte Urlaub Wanderurlaub Wanderausrüstung Wandervereine Wandertouren Wander wandern-online.de

Fahrradtouren Fahrrad Routenplaner Deutschland Fahrradtour Radfahren Radwandern Radtouren Rhein Radweg Radwege Radtour Karte Rheinradweg Hessen Tal Total Radfahrwege Rad cycling Rennrad Rhein-Radweg Touren Fahrradtouren am Rhein

Moseltouren.de Mosel-Reiseführer zwischen Trier, Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Cochem und Koblenz am Rhein – 141 Städte, Orte, Burgen, Sehenswürdigkeiten:

  1. Von Trier an der Mosel nach Bernkastel-Kues – Mittelmosel
  2. Von Bernkastel-Kues an der Mosel nach Cochem – Mittelmosel
  3. Von Cochem an der Mosel nach Koblenz am Rhein  – Untermosel
  4. Fernwanderweg Moselhöhenweg
  5. Moselradweg Mosel-Radweg
  6. Burgen , Festungen und Burgruinen an der Mosel
  Rheinland-Pfalz, RLP, Hessen, Nordrhein-Westfalen, NRW: Weinfest-Veranstaltungen Rhein 2017 2018 Mittelrhein 4 Feuerwerk-Schifffahrten mit DJs und Tanz an Bord ab 10 EUR von Mai bis Oktober zwischen Koblenz und Rüdesheim: Rotweinfest, Mittelrhein-Sommernacht, Rheinwiesenfest, Federweißenfest, Weinherbst-Oktoberfest.  
  4 Feuerwerk-Schifffahrten zwischen Koblenz und Rüdesheim Mittelrhein-Lichter Feuerwerke mit Weinfest am Rhein Schiffsparty-Veranstaltungen mit DJ, Songauswahl und Tanz an Bord sowie Landaufenthalt. Schiffstickets ab Koblenz, Lahnstein, Braubach, Boppard, St. Goar, St. Goarshausen, Bacharach, Assmannshausen, Bingen oder Rüdesheim  
  Rheinland-Pfalz, Rheintal, Mittelrhein nahe Rhein-Burgen-Weg Nichtraucher-Himmelbett-Ferienwohnung Wilhelm Hermann Zentrale ruhige Lage in Oberwesel am Rhein. 2015 renoviert, 55 qm. Historisches Himmelbett, neue Küche, 2 Satelliten-TVs, WLAN kostenfrei. Motorräder, Fahrräder, Pkw-Parkplatz. Pro Pers. ab 15 EUR, Last-Minute ab 12 EUR.  
  Über 800 Schiffsanleger auf allen Flüssen in Deutschland Schiff mieten Tages-Charterschiffe von 40 bis 700 Personen Rhein Schifffahrt Hochrhein Oberrhein Mittelrhein Niederrhein Main Neckar Spree Berlin Havel Elbe Alster Weser Dortmund-Ems-Kanal Rhein-Herne-Kanal Ruhr Baldeneysee Elbe-Havel-Kanal Mittellandkanal Donau Mosel  
  Schiffsrundfahrten anfragen: Flüsse und Seen in Deutschland Schifffahrt-Linienfahrten Gruppenticket-Tagesfahrt 2017 2018 Tagesschifffahrt-Gruppentickets zu Original-Gruppenpreisen von vielen Reedereien. Mit dem Schiff auf Rhein Main Neckar Mosel Weser Elbe Havel Spree usw. Schiffstouren Berlin Frankfurt Koblenz Rüdesheim Regensburg usw.  
  Günstige Katalog-Bahn-Angebote bundesweit mit Übernachtung Bahn-Reisen zu Weinfest-Veranstaltungen und Feuerwerk-Events Bahnreisen, Zugreisen mit der Eisenbahn von jedem DB-Bahnhof in Deutschland nach Koblenz und Rüdesheim am Rhein, Wochenend-Bahnreise mit Rheinschifffahrt, Bordparty, Live-Musik, Tanz, Weinfest-Besuch und Feuerwerk  
  Mittelrhein-Weinwandertag oder Weinbergsrundfahrt am Rhein Weinberg-Wanderung mit Weinprobe, im Winter mit Glühwein Geführte Weinwanderung oder Weinbergsrundgang mit Weinproben durch Weinlagen der Weinregionen am Rhein. Weinbergswanderungen im Weinberg, Glühwein-Wanderung mit Weihnachtsfeier, Silvesterwanderung, Neujahrswanderung.  
  Rhein Mittelrheintal zwischen Koblenz, Loreley und Mainz: Mittelrhein Ferienwohnung Fewo günstig buchen FW-Suche: Private Rhein-Ferienwohnungen mieten - Ferienhaus bis 10 Personen zwischen Oberwesel, St. Goar, Rüdesheim, Assmannshausen, Bacharach, Boppard, an der Rheinpromenade, in Hanglage, auf der Rheinhöhe und Umgebung.  
  Kurzreise Ostern Hotel Angebote: Osterurlaub Deutschland Ostern Urlaub 2018 2019 - Osterreisen für Familie und Kinder Kurzreisen über Ostern: Osterpauschalen, Osterarrangements und Osterspecials als Kurzurlaub in den Osterferien für Familien mit Kind + Ostereiersuche. Osterangebot mit Hund. 45 Reisen + Hotels: Osternurlaub + Osterreise  
  Pfingsten Hotel Angebote - Pfingsturlaub in Deutschland Pfingsten Urlaub 2017 - Pfingstreisen für Familie und Kinder Pfingstpauschale 2 Übernachtungen mit Halbpension ab 139 EUR als Pfingstreise in den Pfingstferien, zum Pfingstfest als Pfingstausflug oder Pfingsttour am Pfingstfeiertag mit Pfingstprogramm, auch für Familien mit Kind.  
  Silvester Hotel Angebote 2017 Silvesterreisen in Deutschland Silvesterurlaub Kurzreisen Silvesterparty Silvesterfeuerwerk Silvesterarrangements: Romantischer Silvesterurlaub, Silvesterfeier mit Übernachtung. Silvesterangebote: Pauschalreise mit Tanz all inclusive, Kindersilvesterparty, Familiensilvesterparty, Single-Silvester-Special.  
  5 Feuerwerk-Schifffahrten zwischen Düsseldorf und Emmerich Niederrhein-Lichter Feuerwerke 2017 mit Schiffsparty an Bord Fr. 21. Juli 2017 Düsseldorf Rheinkirmes; Sa. 29. Juli 2017 Emmerich im Lichterglanz, Rheinschifffahrt: Fr. 18. August 2017 Ruhrort in Flammen Duisburger Hafenfest, Sa. 26. Mai 2018 Japanisches Feuerwerk Düsseldorf  
+

Feuerwerke auf dem Rhein Kalender Termine

Schiffsrundfahrt mit Walpurgisnacht-Hexenfest und Tanz in den Mai am 30. April (ohne Feuerwerk)

Logo Mittelrhein-Lichter138-p-10, ® 2003Betriebsausflug mit Schifffahrt Feuerwerk und Weinfest

Rheinschifffahrt Feuerwerk-Schifffahrten Mittelrhein-Lichter mit Besuch von Weinfesten und Winzerhoffesten

Schifffahrt Rhein in Flammen bei Bonn am Rhein

Rheinschiffahrt Feuerwerk Johannisnacht Mainz

Rheinschifffahrt Japanisches Feuerwerk Düsseldorf

Schifffahrt Rhein in Flammen bei Bingen und Rüdesheim

Kölner Silvester-Feuerwerk

Feuerwerk-Schifffahrt zur Oberkasseler Kirmes Düsseldorf

Schifffahrt Rhein in Flammen bei Koblenz

Schifffahrt Feuerwerk "Ruhrort in Flammen" zum Duisburger Hafenfest

Großfeuerwerk in Winningen an der Mosel

Schifffahrt Rhein in Flammen bei Oberwesel mit Weinfest

Schifffahrt Rhein in Flammen bei St. Goar u. St. Goarshausen

Rheinschifffahrt zum musikbegleiteten Feuerwerk "Emmerich im Lichterglanz"

Rheinschiffahrt Feuerwerk bei Boppard am Rhein

30 Burgen am Rhein

14 Burgen auf der rechten Rheinseite zwischen Rüdesheim und Lahnstein

Brömserburg in Rüdesheim

Ruine Ehrenfels zwischen Assmannshausen und Rüdesheim

Ruine Nollig bei Lorch an Mittelrhein und Wisper

Pfalzgrafenstein im Rhein bei Kaub

Burg Gutenfels Kaub am Mittelrhein

Loreley

Burg Katz St. Goarshausen

Burg Maus bei St. Goarshausen - Wellmich

Burg Reichenberg bei St. Goarshausen

Burg Liebenstein bei Kamp-Bornhofen

Burg Sterrenberg bei Kamp-Bornhofen

Marksburg bei Braubach

Martinsburg bei Lahnstein

Burg Lahneck bei Lahnstein

Festung Ehrenbreitstein bei Koblenz an Mittelrhein und Mosel

16 Burgen auf der linken Rheinseite zwischen Bingen und Koblenz

Schlosshotel Schlosshotels in Deutschland
www.schlosshotel.biz

Burghotel Burghotels
in Deutschland
www.burg-hotel.de

Castles on the Rhine river

Rittermahl, Ritteressen, Rittertafel, Ritterfest
www.rittermahl.de

Himmelbett
www.himmelbetten.de

Burgkapelle, Burg-Hochzeit
www.burgkapelle.de

.

© 1997-2015 www.loreleytal.com - www.mittelrhein.net - www.rhein-info.de Ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten.
Stand:Monday, 12. January 2015 - URL dieser Seite:http://loreleytal.com/rheinburgen/rechts/lahneck/index.html